Produktion

Rohstoffgewinnung

Grundstoff: Buchenholz

Die Rot-Buche ist der meist vertretene Baum in deutschen Wäldern.

Im Jahr wird sie zweimal Beschnitten, der Ausgangspunkt unserer Produktion.

Für die Produktion nutzen wir ausschließlich das Holz und Teile des Laubes, die beim Verschnitt zusammenkommen.

Das bedeutet, dass der Baum nicht gefällt wird.

Unter anderem bekommen wir von Kleinbauern aus dem Erzgebirge und dem Vogtland, aber auch von einer Gartenpflege-Firma nähe Stuttgart die notwendigen Rohstoffe.

Dadurch kommt aktuell Material für ca. 200 Kleidungsstücke im Monat zusammen.

Natürlich bauen wir weiter aus und suchen weitere Rohstofflieferanten.

Stoff-Herstellung

Das gesammelte Holz wird zerkleinert und der Grundstoff Cellulose extrahiert.

Mit N-Methylmorpholin-N-oxid (ein nicht-toxisches Lösungsmittel) und Wasser gemischt, um danach im

Vakuum und unter Hitze wieder entfernt zu werden, sodass sich die Cellulose löst. Diese bildet eine Spinnlösung. Diese Spinnlösung wird erneut gefiltert und durch Spinndüsen gepresst.

Die so entstandenen Filamente werden zu Faserkabeln zusammengefasst.

Beim Weben entsteht dann der Stoff (Modal), der je nach Webart oder Mischung mit anderen Stoffen verschiedene Eigenschaften aufweist.

Biologischer Abbau

Durch die Verwendung von einem umweltschonenden, in einem geschlossenem Kreislauf verwendeten Lösungsmittel,

ist die Herstellung besonders Naturfreundlich. Durch die Filterung bleiben keine Rückstände im Material.

Das letztendliche Produkt ist durch Mikroorganismen biologisch abbaubar.

Das ist im Erdboden, im Kompost oder in Seewasser möglich.

Richtlinien dazu finden sich unter EN-14046 und ISO-14855.

Eine Zertifizierung nach diesen Richtlinien steht noch aus.

Nach unseren Tests benötigen unsere Stoffe zwischen 10-16 Wochen bis zum völligen Zerfall.

 Textilfärberei

Für die Grundfarbe des Stoffes kommen ausschließlich Naturfarben zum Einsatz.
 

Kreislauf 

Der Kreislauf sieht eine faire Produktion und eine gleichrangige Verteilung vor. 
 

Die Kleidung ist besonders für Sportler:innen geeignet:
atmungsaktiv, feuchtigkeitsabweisend und bewegungsfreundlich.

 

Freunde, Bekannte und eine langfristige Recherche, brachten uns auf die richtigen Zutaten.

Unser Forschungsziel: Die Textilien, die Textilfarbe und der gesamte Textildruck bestehen zu 100%

aus organischen/natürlichen Stoffen, die nicht nur "umweltverträglich" sind,

sondern auch an die umliegenden Pflanzen Nährstoffe abgeben können (durch Kompostierung).